Social Media

Social MediaWie auch in allen anderen Bereichen der Technologien, gibt es auch hier einige Vorteile dank der Nutzung von beispielsweise Facebook oder Twitter, allerdings auch einige Schattenseiten, die gerade bei Jugendlichen festzustellen sind.

Für mich zum Beispiel hat sich dank Medien wie Facebook das Leben schlagartig verändert. Die Art der Kommunikation hat sich mehr und mehr verlagert. Es wird mehr aus dem privaten Leben geteilt, was mir bis vor einigen Jahren so nicht bekannt oder geläufig war. Es gab zwar in meiner Jugend ICQ, doch hat man dies lediglich benutzt um sich kurz auszutauschen- einen Chat eben. Als Myspace und all die kleineren Selbstdarstellungsplattformen dann ins Leben gerufen wurden, hatte man auf ein mal das Bedürfnis mehr von sich und seinem Leben preiszugeben. Es wurden posierte Profilbilder gemacht, man legte plakativ seine Interessen dar und hoffte dadurch auf Zuspruch aus gewissen Kreisen. Sei es den selben Filmgeschmack oder die gleichen Vorlieben für Tattoos, egal was. Man begann aus sich ein eigenes Produkt zu erschaffen. Sich selbst bis zu einem gewissen Punkt selbst zu kreieren, wie man sich eben gerne sehen würde.

Auf der anderen Seite wurde die Kommunikation zwischen Menschen vereinfacht, keine Frage. Es musste nicht mehr nach einer Handynummer gefragt werden, oder einen triftigen Grund geben um sich zu verständigen beziehungsweise eine Freundesanfrage zu stellen. Es wurde zu einer Interessenvernetzung. Gleich und gleich sucht um Gesinnung und Zuspruch. Wieso auch mit den realen Freunden um den Musikgeschmack streiten, wenn man doch sich später im Netz mit seinen Musikfreunden unterhalten kann.

Letzten Endes liegt auch in dieser Technologie die Entscheidung beim Nutzer selbst wie viel er sich davon beeinflussen lässt, oder sie tatsächlich zu seinen Gunsten nutzt.

 
 
 
 
 

Add a comment

required

required

optional